Ihr Warenkorb
keine Produkte

«Elefant» Zürich, Ce 4/4 Nr. 1350 VBZ

Art.Nr.:
09-T
69,90 CHF

Wegen seines Gewichts und seiner hohen Zugkraft wird der Zürcher Vierachser Ce 4/4 als «Elefant» bezeichnet. Der eigenartige Scheren­stromabnehmer auf dem Dach erhielt den Spitznamen »Hirschgeweih«. Drei «Elefanten» blieben der Nachwelt erhalten – die historisch exakt restaurierte Nr. 321 beim Tram-Museum Zürich und zwei Ce 4/4 als Party- und Gesellschaftswagen in der ebenfalls äußerlich ursprünglichen Erscheinung bei den VBZ.

Die Nr. 1350 gehört den VBZ und wird als Gesellschaftstram für Extrafahrten eingesetzt. Das Vorbild wurde kurz vor der Ausrangierung noch mit elektrischen Türen ausgerüstet. Eigentlich wollte man damit einige Fahrzeuge für den billeteurlosen Betrieb übernehmen. Dies bewährte sich jedoch nicht, so dass die Elefanten keine Zukunft mehr bei den VBZ hatten. Das Modell des letztgebauten 1350 präsentiert sich ohne elektrische Türen – also vor dem Umbau. Der Elefant ist auf der gelben Linie 6 unterwegs und ist entsprechend beschriftet: Zoo – Kirche Fluntern – Platte – Hochschule – Hauptbahnhof . Die VBZ tragen zu ihren beiden «Elefanten» Sorge und sie sind in einem ähnlich guten Zustand wie die Nr. 321 vom Tram-Museum Zürich (TMZ).